Heutige Schulöffnung

Sehr geehrte Eltern,

ich möchte auch im Namen meines Kollegiums den Eltern der Viertklässler zunächst herzlich danken für die hervorragende Vorbereitung der Kinder für die heutige Schulöffnung. Masken waren da, der Abstand wurde eingehalten, die Kinder wussten gut, in welche Gruppe sie gehören – das half uns sehr, die Schulöffnung zu starten. Wir hatten viel Freude miteinander und konnten trotz Corona schöne Unterrichtsstunden erleben.

Heute erhielten wir aus dem Ministerium die Mitteilungen zum „rollierenden System bis zu den Sommerferien“. Auf der Basis, „dass alle Jahrgänge bis zum Ende des Schuljahres in möglichst gleichem Umfang unterrichtet werden“, haben wir folgenden Plan für die Zeit ab 11. Mai bis zu den Sommerferien erarbeitet.

Unsere Viertklässler kommen immer montags (außer Pfingsten) und zusätzlich am Freitag, 19.06. und 26.06. –  insges. 8 Termine.

Unsere Drittklässler kommen immer dienstags (außer Pfingsten) und am Freitag, 05.06. – insges. 7 Termine.

Unsere Zweitklässler kommen immer mittwochs – insges. 7 Termine.

Unsere Erstklässler kommen immer donnerstags (außer an den Feiertagen 21.05. und 11.06.) und zweimal am folgenden Freitag, 15.05. und 29.05. –  insges. 7 Termine.

Zunächst bleibt es bei der Regelung, dass wir 3 Unterrichtsstunden geben: 7.55 h – 10.45 h. Die Klassen werden jeweils in zwei oder drei Gruppen (je nach Klassenstärke) aufgeteilt und unterrichtet. Sie sind im eigenen oder in einem benachbarten Klassenraum untergebracht. Die übrigen Tage der Woche arbeiten die Kinder weiterhin im Homeschooling und werden dafür von ihren Klassenlehrerinnen mit Material versorgt.

Hygienestandards und Abstandsregeln werden eingehalten. Räume und Personal sind dafür ausreichend vorhanden. Alle Kinder kommen bitte wie gewohnt über das Haupttor in die Schule. Dort werden sie von Lehrkräften in Empfang genommen, in ihre Gruppen eingeteilt und über Verhaltensregeln und Wege informiert. Auch eine Klassenlehrerin kann sich nicht teilen, sodass wir täglich jeder Schülergruppe eine Lehrperson zugeordnet haben. Die Planungen werden gemeinsam durchgeführt und abgesprochen. Näheres erfahren Sie von den Kolleginnen.

Die Pausen werden versetzt sein, aber alle Kinder werden ihre Pause haben. Sie dürfen dann nur in ihrer Gruppe spielen. Auch dies werden wir den Kindern erklären. Für die Kinder sicherlich wichtig zu wissen: Der Bauwagen bleibt geschlossen. Eigene Spielsachen, die in den Ranzen passen und alleine bespielt werden können, wie Seilchen o.ä., dürfen die Kinder mitbringen.

Wie Ihre Kinder den Schulweg gehen/fahren, das entscheiden Sie, liebe Eltern. Die meisten Kinder werden wie gewohnt zu Fuß kommen. Ab dem Schultor gilt die Pflicht zum Tragen des Mund-Nasen-Schutzes auf dem Schulgelände. Sollten Ihre Kinder den Bus nutzen, gelten dort die Regeln des REVG und damit eine Maskenpflicht. Über die Vorsitzenden der Klassen haben Sie alle die Plakate der REVG erhalten: Bitte besprechen Sie die Regeln vor der ersten Busfahrt mit Ihren Kindern. Der Bus wird morgens zur gewohnten Zeit fahren, nach Unterrichtsschluss um 10.55 Uhr.

Bei Gängen durch das Schulgebäude und auf dem Schulhof werden Masken getragen. Im Klassenraum, nach dem Händewaschen, wird die Maske am festen Arbeitsplatz abgelegt; während des Unterrichts muss sie nicht getragen werden. Bitte geben Sie Ihrem Kind eine passende Maske mit. Unsere weitere Bitte: Besprechen Sie zuhause nochmals, wie wichtig das Abstandhalten und Hände waschen weiterhin sind (diverse Hilfen auf dem Schulhof und im Gebäude sind vorbereitet).

Wir als Kollegium arbeiten intensiv daran, die Schüler und Schülerinnen und auch die Kinder, die die Notbetreuung besuchen, sicher und gut zu unterrichten und zu betreuen. Dafür sind wir unbedingt auf die Hilfe jedes Einzelnen angewiesen. Einmal mehr ist es unendlich wichtig, dass wir alle die (Schul-) Regeln einhalten und aufeinander achten.

Das „Lernen zuhause“, „Distanzlernen“, „Homeschooling“ oder wie auch immer wir es nennen – es verlangt uns allen sehr viel ab: Ihnen daheim und auch den Lehrkräften. Ich freue mich über all die positiven Schritte, die wir gemeinsam schon gehen konnten, um diese Art des Lernens zu praktizieren und auch zu optimieren. DANKE für Ihre Hinweise und Anregungen. Werden wir nicht müde, im Gespräch zu bleiben und den Kindern gute Lernmöglichkeiten zu bieten. Über die freundlichen Rückmeldungen zum Schulstart heute haben sich viele Kolleginnen sehr gefreut, vielen Dank dafür!

Noch einige Hinweise: Aktuelle Neuigkeiten erhalten Sie immer über unsere Homepage www.rochusschule-glessen.de. Manches senden wir zusätzlich über die Schulpfleg-schaftsvorsitzenden an Ihre Mail-Adresse, um sicherzugehen, dass Sie die Informationen erhalten. Für diese zuverlässige und schnelle Weitergabe bedanke ich mich sehr herzlich bei Frau Hermanni und Frau Zabel als unseren Schulpflegschaftsvorsitzenden sowie bei jeder einzelnen Klassenpflegschaftsvorsitzenden. Es ist sehr gut zu wissen, dass wir an einem Strang ziehen und uns aufeinander verlassen können. Bei Beschwerden, Unmut, Kritik und Fragen können Sie alle den Weg über die Vorsitzenden gehen oder sich an die Lehrkräfte und die Schulleitung wenden.

Die Notbetreuung läuft wie gewohnt weiter. Bei Bedarf melden Sie sich gern telefonisch oder per Mail. Zur OGS haben wir noch keine verlässlichen Informationen erhalten. Wir werden Sie zeitnah kontaktieren.

Wir freuen uns auf Ihre Kinder – beste Wünsche für Sie und ein herzlicher Gruß, auch an Ihre Kinder!

gez. Astrid Kleine